Landes-DAN-Vorbereitungslehrgang beim DTB

Am 13.10.2018 richtete die Ju-Jutsu Abteilung im DTB einen Landeslehrgang zur Vorbereitung auf die Schwarzgurtprüfungen vom 1. Bis zum 5. DAN (Schwarzgurt-Graduierungen) für den Niedersächsischen Ju-Jutsu Verband e.V. aus. Der Abteilungsleiter der Ju-Jutsu-Abteilung, Frank Hörschgen, könnte für den Lehrgang folgende Referenten begrüßen: Thomas te Braake (4. DAN Ju Jutsu), Bezirks-Prüfungsreferent Weser-Ems aus Norden (Ostfriesland), und Uwe Nettlau (6. DAN Ju Jutsu), Landes-Prüfungsreferent Niedersachsen aus Helmstedt.

22 aktive Prüfungsanwärter und Prüfungsanwärterinnen, selbst graduiert vom 1.Kyu (Braungurt) bis 4.DAN (Schwarzgurt) aus 12 Vereinen (TV Adendorf, VfL Bad Iburg, TuS Bothel, TSC Cadenberge, TSG Dissen, Delmenhorster TB, TuS Heidkrug-Delmenhorst, SW Oldenburg, SC Otterndorf, JJC Peine,  SC Royal Stade und TSV Winsen) aus ganz Niedersachsen, nutzten den Lehrgang zur Überprüfung ihres aktuellen Leistungsstandes. 17 Anwärter/Innen treten am 24.11.2018 zur Landes-DAN-Prüfung an, die ebenfalls in Delmenhorst (beim DTB) stattfinden wird.

Inhaltlich überprüften die Referenten bei alle Teilnehmern und Teilnehmerinnen den aktuellen Ausbildungsstand und gaben individuell unzählige Tipps an alle Anwesenden.

Aufgrund der regen Mitarbeit vergingen die vier Lehrgangsstunden wie im Fluge. Mehrere Teilnehmer und Teilnehmerinnen baten sogar um eine Verlängerung des Lehrgangs, was jedoch aus zeitlichen Gründen nicht möglich war.

Die beiden Prüfungsreferenten baten alle Teilnehmer/Innen, evt. offene Fragen kurzfristig per Mail zu stellen.

Der Endspurt zur Landes-DAN-Prüfung läuft!
Mit freundlichen Grüßen Eyk-Peter Sander, Medienreferent im DTB