Regelmäßig bilden sich die Ju-Jutsu Trainer des DTB weiter. Aktuell haben Andreas Ellebrecht, Olaf Stöver und Angelos Moshidis am 28. Oktober 2017 in Delmenhorst an einem Landeslehrgang des Niedersächsischen Ju-Jutsu Verbandes e.V. (NJJV) zur Prüfer-Lizenz-Verlängerung teilgenommen. Geleitet wurde der Lehrgang vom NJJV-Direktor Prüfungswesen, Uwe Nettlau, und vom Bezirks-Prüfungsreferenten Thomas te Braake. Inhaltlich ging es praktisch auf der Matte um Bewertung von Wurftechniken im Ju-Jutsu-Prüfungsprogramm. Alle drei DTB´ler konnten viele neue Erkenntnisse gewinnen und zugleich ihre Prüfer-Lizenz um weitere 2 Jahre verlängern.

Am letzten Wochenende, 03. bis 05.November 2017, nahmen Angelos Moshidis und Frank Hörschgen am Kompetenzwochenende des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V. (DJJV) in Hachen (NRW) teil. Über 150 Ju-Jutsuka aus dem ganzen Bundesgebiet trafen sich zu Workshops, Technischer Arbeitstagung der verschiedenen Stilrichtungen im DJJV, Techniktraining und Weiterbildung. Angelos und Frank nahmen an Weiterbildungen der Themen Selbstverteidigungs-AG, Senioren- und Frauen-Selbstverteidigung, Ju-Jutsu als Schulsport, Kyusho-Nervendruckpunkte  aus der chinesischen Medizin, sowie Hanbo-Jutsu (Stocktechniken) teil. Die auf Bundesebene angesetzte Veranstaltung bot zugleich die Möglichkeit der Verlängerungen der Trainer A und B Lizenzen von Frank Hörschgen. Fazit: Die DTB-Trainer sind derzeit top aktuell und sichern damit den hohen Ausbildungsstand in der DTB-Ju-Jutsu Abteilung.

Eine eigene Senioren-Selbstverteidigungsgruppe unter Leitung von Rainer Stöver befindet sich in Gründung. Trainingszeit ist Freitag, 20.00 bis 21.30 Uhr, in der Sporthalle der Parkschule, Stedinger Straße, in Delmenhorst. Interessierte sind herzlich willkommen.

Mit sportlichen Grüßen
Eyk-Peter Sander

DTB- Medienreferent Ju-Jutsu