Hallo Sportkameraden,
um 7 Uhr morgens ging es für die jungen Sportler des DTB im Vereinsbus gemeinsam mit Trainern und Eltern los Richtung Wolfsburg. Aber für das frühe Aufstehen wurden die Ju-Jutsuka mit einem perfekt organisierten Turnier und Platzierungen für alle Teammitglieder belohnt. Silber für Mehmet Emin Öksüz, Bronze für Santana Voß und Vierte Plätze für Mohammed Erdogan und Amie Vehse.
Amie Vehse vertrat als erste in der U 12 die Farben des DTB. Die Aufregung bei dem für sie erst zweiten Turnier war ihr sichtlich anzumerken. Doch mit dem Team im Rücken fand sie schnell ins Turnier und konnte gut gegen ihre erfahrenen Gegnerinnen punkten, wurde mit jedem Kampf sicherer. Durch ihre präzisen Beintechniken konnte sie sich gut durchsetzen. Coach Lennart Hartwig ist besonders stolz auf den letzten Kampf von Vehse: “Nach dem die Aufregung verflogen war, hat Amie diesen Kampf selbstbewusst vorzeitig durch technische Überlegenheit gewonnen.”
In der U 15 starteten danach Santana Voß, Mohammed Erdogan und Mehmet Emin Öksüz.
Bei den Mädchen gab es für Santana Voß in ihrer Gewichtsklasse keine Gegnerinnen und so entschied sich die aktuelle Landesmeisterin für einen Start bei ihren männlichen Gegnern. Schließlich hatte sie erst kürzlich beim Halloween Turnier (am 17.10. in Delmenhorst) Gold gewonnen – auch hier bei den Jungs.
2 Kämpfe konnte sie jetzt beim Lapau Pokal gewinnen. “Die ganze Halle hat plötzlich zugeguckt und für Santana gejubelt. Durch ihren schnellen und dynamischen Kampfstil hat sie alle begeistert, “, beschreibt Coach Lennart Hartwig die Atmosphäre. Der dritte Platz in dieser stark besetzten Klasse ist eine beeindruckende Leistung.
Die beiden Freunde Mohammed Erdogan und Mehmet Emin Öksüz sind gegeneinander angetreten und schenkten sich im Vereinsduell nichts. Hier hatte dann aber doch der erfahrenere Öksüz die Nase knapp vorn weil sein Freund Erdogan seit fast einjähriger Pause erst jetzt wieder ins Ju-Justu zurückgekommen war. Danach gaben sich beide Kämpfer aber wieder Tipps für die Kämpfe gegen die anderen Gegner. Am Ende gab es für Öksüz verdient Silber und Erdogan konnte sich nach der langen Pause über den 4. Platz freuen. “Die beiden sind tolle Trainingspartner und pushen sich immer gegenseitig. Aber sie gehen immer als Freunde von der Matte.”
Ju-Jutsu-Abteilungsleiter Frank Hörschgen ist stolz auf seine neue Wettkampfgruppe, die neben der erfahrenen Trainerin Birthe Schmidt auch von Nachwuchstrainer Lennart Hartwig aufgebaut wird. Anfang November hat Hartwig die Leistungssport-Komponente der Trainer C Ausbildung bereits erfolgreich bestanden. “Lennart hat die Prüfungskommission – bestehend aus Landeslehrreferent und Landestrainer – sehr gut überzeugt. Vor allem sein gutes Auge für Details im Bereich der Fehlerkorrektur bei der Technikausführung der Teilnehmer und seine Art die Techniken individuell auf jeden Teilnehmer anzupassen, zeichnen ihn als jungen Trainer aus”.
Die Wettkampfgruppe des DTB trainiert immer mittwochs um 17:15 Uhr im DTB-Studio (Am kleinen Meer 32) und sonntags in der Hermann-Allmers-Halle.
DTB_Stolze Gewinner mit Coach Hartwig
Das DTB Team tritt im Vereinsbus zufrieden die Rückreise an